Skip to main content

Die 12. Goslarer Filmtage sind eröffnet

Ort: Goslarer Theater
Adresse: Breite Str. 86 , 38640 Goslar
Datum: 09.03.2015
Zeit: 09:00 - 12:30 Uhr

Heute wurden die 12. Goslarer Filmtage offiziell mit dem Film "Die Arier" von Mo Asumang eröffnet. Regisseurin Mo Asumang war persönlich vor Ort und kam mit den Jugendlichen ins Gespräch.

Die 12. Goslarer Filmtage sind ein medienpädagogisches Projekt der Stadtjugendpflege Goslar, den Niedersächsischen Schulkinowochen und dem Cineplex Goslar. Dabei können Klassen einmal den Unterrichtsraum gegen das Kino tauschen. In diesem Jahr werden 24 ausgewählte Filme gezeigt, die dabei den Unterricht bereichern und so einigen Input geben.

Der Eröffnungsfilm "Die Arier" wurde dabei bewusst unter dem Motto "Ich bin okay - Du bist okay" ausgesucht. Dabei bereitete die 11. Klasse des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit und Soziales mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik das Programm der Eröffnungsveranstaltung vor. Neben einer mehrsprachigen Begrüßung, einem musikalischen Einstiegs und den Grußworten von OB Dr. Junk und Regisseurin Mo Asumang führte dabei ein thematisches Schattenspiel in das Thema des Filmes ein. 

Die 20 Schüler der Klasse hatten in den letzten Wochen das Thema bearbeitet und in vielen Arbeitsstunden die Eröffnungsveranstaltung vorbereitet. 

Der Eröffnungsfilm wurde von 156 Besuchern im Goslarer Theater gesehen und bildet den Auftakt zur Aktionswoche vom 09.-15.03.2015. Dabei werden viele Filme mit einem spannenden Rahmenprogramm zu erleben sein.